AI Insights: Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung (IV-225)

Kursdetails

Kurs AI Insights: Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung
Trainer:in Verschiedene Dozent:innen
Startdatum 16.01.2025
Kategorie Digitale Welt / Social Media / Mobile Geräte
Zielgruppen alle Interessierten, Berufstätige, Einsteiger:innen, Künstliche Intelligenz (KI), Multiplikator:innen
Kursformat Vorträge & Informationsveranstaltungen
Freie Plätze
Gebühr Keine
Jetzt buchen

Vortragsreihe AI Insights - Einblicke in die Vielfalt der Künstlichen Intelligenz


Thema 16.01.2025:
Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung

Das Thema „Künstliche Intelligenz“ ist mit hohen Erwartungen verbunden, der Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung einen Vorschub zu leisten. Die Chancen der Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: von automatisierter Dokumentauswertung, über die Erschließung neuer Interaktions- und Kommunikationswege zwischen Verwaltung und Bürger:innen bis hin zu detaillierten Prognosen als Entscheidungsgrundlage für Verwaltungshandeln. Gleichzeitig stellt der Einsatz von KI die Verwaltung vor besondere Herausforderungen. Die fachlichen und technischen Kapazitäten müssen erst aufgebaut, rechtliche Rahmenbedingungen beachtet und die Prozess- und Organisationskultur angepasst werden. In diesem Vortrag betrachten wir konkrete Anwendungsszenarien und Praxisbeispiele in der Bundesverwaltung und analysieren welche Kompetenzen Mitarbeitende im öffentlichen Sektor für eine erfolgreiche Umsetzung benötigen.

Leitung:
Prof. Dr. Therese Mieth, Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Studiengang "Digital Administration and Cyber Security (DACS)"
 


Zur Vortragsreihe AI Insights:
Künstliche Intelligenz (KI) hat mittlerweile ganz nebenbei Einzug in unser Leben gefunden: Alexa und Siri im Wohnzimmer, Navigationsgeräte im Auto oder Sprach- und Gesichtserkennungssysteme im Handy. KI vereint dabei verschiedenste Disziplinen wie Informatik, Statistik oder Mathematik, aber auch Psychologie und Linguistik. Die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) setzen sich in ihrer Vortragsreihe mit der KI-Transformation und deren Auswirkungen intensiv auseinander.Sie diskutiert sowohl die Chancen als auch die Risiken von Künstlicher Intelligenz. Potentiale für Innovation, Effizienzsteigerung und bessere Lebensqualität werden ebenso Themen sein wie Fragen der Regulierung, der Privatsphäre, der Verantwortung und der möglichen Auswirkungen auf die Gesellschaft.



Termine und Themen:

05.09.2024, 18-19.30 Uhr
Wie wir KI leben wollen: Bin ich noch Entscheider oder schon Anwender?


26.09.2024, 16-17.30 Uhr (Webseminar!)
Deepfake: Darstellung der Technologie, möglicher Bedrohungen, Gegenmaßnahmen und zentraler Herausforderungen


17.10.2024, 16-17.30 Uhr
Vertrauenswürdige KI: Was ist das und worauf kommt es an?


31.10.2024, 16-17.30 Uhr
Macht KI uns zu Zombies? Eine Anleitung zum Überleben


14.11.2024, 16-17.30 Uhr
KI und Journalismus


05.12.2024, 16-17.30 Uhr
Prüfungsszenarien für KI-Anwendungen: Der EU AI Act in seiner Umsetzung


16.01.2025, 16-17.30 Uhr
Künstliche Intelligenz in der öffentlichen Verwaltung


30.01.2025, 16-17.30 Uhr
KI, (Un)Fairness und Automation: Was macht KI mit uns, was machen wir mit KI?


13.02.2025, 16-17.30 Uhr
Vielfalt stärken, Verantwortung regeln, Vertrauen wahren: KI in Informationstechnik, Medienaufsicht und Regulierung

Kurszeiten

Wochentag Uhrzeit
Donnerstag 16:00 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Landesmedienanstalt Saarland
Medienzentrum - Eingang 5
Nell-Breuning-Allee 6
66115 Saarbrücken


https://www.lmsaar.de

Powered by SEMCO®